Seenplatte

VdK-Stammheim im Herzen der Fränkischen Landschaft

Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen – Diese Worte sind den meisten Menschen bekannt und deshalb ist ein Ausflug und die Fränkische Seenlandschaft und zur mittelalterlichen Stadt Dinkelsbühl etwas Besonderes.

Aus allen Ländern kommen die Gäste in fahren in Richtung Fränkische Seenplatte.

Das einzigartige Drei-Rumpf-Schiff (Trimaran), die MS-Brombachsee, das durch eine weitläufige Galerie mit Tanz- und Aktionsfläche, Freitreppe und großzügigem Raumangebot sich auszeichnet, ist das erste Highlight! Die Fahrgäste erwartet eine „schwimmende Wohlfühl-Oase“ mit herrlichem Blick auf die fränkische Landschaft rund um den Brombachsee.

Nach 1½ stündiger Seefahrt und guten Wünschen des Kapitäns, gelangen die Gäste über den stufenfreien Zugang wieder an Land.

Ein Bus-„Kapitän“ – nennen wir ihn Gustav -  steuert sein „Schiff“ nun in Richtung Dinkelsbühl, in die historisch-mittelalterliche, seit 1188 bestehende, Stadt. Sie hat ihren alten Baustil bis in die heutigen Tage erhalten und kann auf viele Geschichten und Bauwerke hinweisen, die die Stadtführer - mit oder ohne Planwagen -  ihren Besuchern näher bringen. Eine schöne und große Überraschung mit einem Solo, gibt ein Trompeter der weltberühmten Dinkelsbühler Knabenkapelle – und die Weinprobe der Marketenderin lässt die Herzen der Weinkenner höher schlagen.

Als Tagesabschluss - vor der Rückfahrt – kann man z.B. im historischen „Gasthof zum Goldenen Anker“ in Dinkelsbühl Einkehr halten und so den Tag glücklich und zufrieden beenden!

Text und Foto: POSITIV-MEDIEN (Waldemar Herzog)

[Home] [Aus aller Welt] [Geschichten] [Gedichte] [Reisen - Welt] [Ausflüge] [Reisen - Länder] [Mit dem Bus] [Essen & Trinken] [Provil - GS] [Positiv-Medien] [Impressum]